Schlagwort-Archive: garten

Für den Fall der Nüchternheit*

  Gestern hab ich Spekulatius gekauft. Bei Aldi in Lichtenberg. Das Pfund für 99 Cent. Bald ist wieder Weihnachten. *Almanach der Peter Huth Gesellschaft zu dessen 60. Geburtstag, Berlin 1978 Advertisements

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, Berlin, Food, garten, Memory, Non-fiction | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Brennnesseln

Nee, das wird jetzt kein Foodblog. Andrerseits: Zwei rote Zwiebeln und ein Schnitz Sellerieknolle kleingeschnipfelt in Kübriskernöl angeschmelzt, dazu einen fußballgroßen Beutel Brennnesselspitzen, möglichst frisch geerntet, ein paar Minuten gedämpft, bis die faserigen Stängel weich sind, Salz und Pfeffer dran … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, Arbeit, Berlin, Fiction, Food, Food, Blog, Health, Fashion,, garten, Health, Literatur, salz | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Erwin!

Wieso Erwin? Das Bakterium, das den fiesen Feuerbrand an Kernobstbäumen verursacht, heißt Erwinia amylovora. Im Apfelanbaugebiet von Südtirol herrscht rigide und weiträumige Rodungspflicht, wenn ein Befall gesichetet wird. Misteln, ein Zwischenwirt oder so, darf man dort überhaupt nicht mehr anpflanzen.Meldepflichtig … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, Berlin, Food, Health, Reise | Verschlagwortet mit , , , , , | 3 Kommentare

Goethes Gartenhaus

Gärtner brauchen ja keinen Urlaub. Schon gar nicht im Sommer. Ich jedenfalls vermisse jedes einzelne Wochenende, das ich nicht in meinem Schrebergärtchen sein kann. Meine Nachbarn hingegen müssen die Schulferien ausnutzen, um mit ihren Kleinfamilien wegzufahren. Mein Glück, da ist mal … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, Arbeit, Berlin, garten, Reise, travel | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Heimspiel

Die Klassiker für den Anfänger: Zwei Sixpack mit Petunien aus dem Baumarkt zum Sonderpreis. Alle knallbonbonrosa, haben die vier laufenden Meter Balkonkasten optimal ausgenutzt. Invasiv, könnte man das schon nennen. Die Geranie hält mit massenhaften Blütenstraußen in Puffrot dagegen. Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, Berlin, garten, Insel, Mission | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Ostermontagsdemo

  Wie? Fugen begrünen? Im Gartenfreund, unserer Verbandszeitschrift für das Kleingartenwesen, heißt es in der Märzausgabe: „Unkraut jäten, ade! Begrünte Fugen sind pflegeleicht und attraktiv“. Soll man darin den längst überfälligen Paradigmenwechsel im Kleingartengewese ausmachen, oder was jetzt. Bei mir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, Arbeit, Sport | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Augen zu

Es gibt keine Bilder zur Zeit. Sogar der Garten sieht aus wie ein schlechtes Schwarz-Weiß-Foto. Keine Kontraste, keine Komposition, keine Regung. Die Nuancen im Grau spült der Nieselregen zu Moder, klamme Unbewohnheit kommt aus den aufgeräumten Nachbarsgärten. Wir bleiben auch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, Errinnerung, Fotografie, Memory | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Der Markt, ein paar Worte zum Geld

      Tankstelle am Hafenpier Der Kapitalismus ist ein System vom Mond. Die Geldwirtschaft hier so bizarr wie unvernünftig. Alles was man für den  unmittelbaren Lebensunterhalt braucht -und selbst erzeugt – kostet quasi nichts. Für zehn Kina, ca. 3-4 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Arbeit, Armut, Insel, Reise, reisen | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Si si Signoras

Der Liebster Award! hab keine Ahnung, was das ist. und vom verlinken hab ich auch noch keine ahnung. Aber das erste erklärt die mich superfreundlicherweise nominierende Bloggerin von https://gartenkuss.wordpress.com auf ihrem Blog sehr gut. wie ihr blog eh immer eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | 3 Kommentare

Pflanzentausch

Läuft das schon unter Meditation, wenn man stundenlang Äste zerschnibbelt, ohne an irgendetwas zu denken? Wenn das Hirn im Leerlauf ist, im Nirwana der selbstgenügsamen Hirnlosigkeit? Wenn alle Sinne auf die Rosenschere und die Zweige eines abnehmenden Haufens fokussiert sind? … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Flugzeuge von unten

Stärker könnte der Kontrast kaum sein: gleissende Hitze am Strand von Rio, kahle Bäume in Berlin. Immerhin sehe ich auch von meinem Schrebergarten aus die Flugzeuge von unten. Alle Blätter sind heruntergefallen. Bei den ordentlichen Nachbarn stehen sie schon in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Umgraben

One of those days. Am liebsten wäre ich gar nicht aufgestanden. Sonnabend, der einzig freie Tag, so trüb. Aber ich muss. Muss leben, muss Zähneputzen, muss Staubsaugen, den Müll runterbringen, das Fahrrad im Keller verstauen, die Äste im Garten wegräumen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 4 Kommentare

Fuck the poor

Das sagte ein reich gewordener Armer in Soweto. Er fuhr einen protzigen Mercedes und betrieb eine schicke Sheebeen in Soweto. Bestimmt hatte er noch mehr Geschäfte am laufen. Erschlagt die Armen, heißt ein Roman einer Inderin in Paris, die wegen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Tausend Jahre Schlaf

Sie ist giftig. Plötzlich ist sie da. Im Frühjahr wuchsen da ihre silbergrünen Blätter. Ihr Lila leuchtet und ist doch voll Anmut gläserner Müdigkeit. Ihr gestärktes weißes Nachthemd. I am tired, I am weary, I could sleep for a thousand … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Bücher, garten, music | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Flüchtlinge in Schrebergärten

Drei kleine Zelte für eine vier bis fünfköpfige Pamilie, je nachdem wie klein die Kinder snd, müssten in meinen Schrebergarten passen. Dazu die Hütte für noch mal eine Kleinfamilie. Strom gibt es, das Wasser wird normalerweise Ende Oktober abgestellt. Dann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Der Rausch der Rosen, Du

Mein Freundin I. will seit einem halben Jahr, dass ich eine Rambler Rose pflanze. Jetzt wär Zeit, mit ihr zur Gartenakademie nach Dahlem zu fahren und eine zu kaufen. Ich bin im Stress, sie sagt, ich will überhaupt keine. Stimmt. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Über Zaune

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 2 Kommentare

ich sehe pink

Es geht alles so schnell. Die höchste Schönheit der Kirschblüte entfaltet sich in ihrem Sterben. Wenn die flügelzarten Blätter in einem Windhauch herunterfallen, ist es mit der Blüte vorbei. Die Liebe zur Vergänglichkeit des Augenblicks, erklärte uns mal der japanische … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Tiger Lillies

Am Törchen hält der ansonsten eher kontaktscheue Gartenfreund sein Fahrrad an und ruft etwas über den Zaun. Teichlilien? Tiger Lillies? Ich guck verständnislos. Na, stand doch in der Zeitung, sagt er, würd jetzt welche tauschen gegen Rotes Teufele. Da dämmerts … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Death & distruction im Schrebergarten

Kaum guckt man mal zwei Wochen nicht hin, ist der Teufel im Garten los. Die Kräuselkrankheit! Was für ein niedliches Wort für das Massaker, das diese unsichtbaren Pilze anrichten. Der junge Pfirsichbaum protzt mit hunderten knopfgroßer Pfirsiche, aber fast alle … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

wildern

Unkrautvertilgung kann viel Spaß machen und dazu sehr schmackhaft sein. Es ist zwar nur bedingt nachhaltig, weil das neumodisch Wildkraut genannte Zeugs ja nicht umgebracht, sondern im nächsten Jahr wiederkommen und weiter gedeihen soll, aber die sinnigste Art der Vernichtung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Pflanzenmarkt

Für Sonntag war bei uns in der Kolonie „Staudenmarkt“ angekündigt. Tische und Hocker wurden gestellt, sofern man sich anmeldete. Die Gelegenheit, dachte ich, die Mehrzahl meiner etwa sechzig Schösslinge thailändischen Chilis an den Gärtnerfreund zu bringen. Aber schon bei der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Seltsame Kräuter

Seltsamer Lauch ist ein seltsamer Name für eine Pflanze. Aber als solchen erkenne ich das nach Knoblauch duftende Gewächs auf dem Staudenmarkt im Botanischen Garten. Dort würde das Töpfchen des „Allium paradoxum“ ein paar Euro kosten, ich habe es wildwuchernd … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen