Archiv der Kategorie: asien

Chinatown forever

In der Frühe werden Kerzen angezündet, symbolisches Geld verbrennt in Emaileschüsseln, Räucherstäbchen verbreiten süße Gerüche. Ein melodiöser Saperlot-Sermon vom Band übertönt den Verkehrslärm, über der Straßenkreuzung fließen zwei Hochstraßen ineinander. Mitten im tosenden Berufsverkehr ein chinesischer Schrein, Insel der angehaltenen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, Arbeit, asien, Food, reis, Reise, reisen, Tempel, Thailand,, travel, travelblog | Verschlagwortet mit , , , | 16 Kommentare

Be sure to wear some flowers in your hair

Nachtzug nach Bangkok. Chinesische Urlauber in Funktionskleidung spielen Karten. Deutsche Mädchen mit nackten Schultern schreiben Tagebuch. Der Schaffner bezieht die Liegen selbst in der Holzklasse mit weißen Laken. Seidig hellgrüne Vorhänge machen die Kojen zum Separe. Das Fenster klemmt und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, Arbeit, asien, Fluss, Food, reis, Reise, reisen, Tempel, Thailand, tourismus, travel | Verschlagwortet mit , , , | 5 Kommentare

Auskehren

Und wieder, und wieder. Die schöne Metzgerin zerhackt Knochen, hagere Männer ziehen Körbe auf Rädern. Koriander duftet, Fische schillern, Garnelen haben blaue Bärte.

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, Arbeit, asien, Food, reis, Reise, reisen, Tempel, Thailand, travel | Kommentar hinterlassen

Im Schöpflöffelwahn

Am Anfang steht ein Lastwagen. Zwiebelberge. Zitronengrasbesen. Säckeweise Kurkumawurzeln. Eine Flasche fällt um. Die Spur führt ins Große. Die Quelle der Warenströme ist ein Delta. Der Trichter eine Halle mit Oberlicht. Marktfrauen thronen in Kohlköpfen. Schweineköpfe grinsen sich tot. Tomaten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, Arbeit, asien, Food, Mission, reis, Reise, reisen, travel, travelblog | Verschlagwortet mit , , , , , , | 3 Kommentare

Die Dörfer hinter mir

Ein kleines Mädchen in Schuluniform führt einen Jungen mit geschwollenem Auge vom Bolzplatz zum Wasserhahn und wäscht sein kleines Mondgesicht. Eine Frau in Lumpen schenkt mir eine Mandarine.

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, Arbeit, Armut, asien, Food, Reise, reisen, Thailand, travel, travelblog | Verschlagwortet mit , , | 4 Kommentare

Cloud mit Kirschblüte

Temperatursturz. Die Wolken haben sich wie ein wattiger Lappen auf uns gesenkt, es regnet nicht, die Luft weht in nassen Schwaden durch die Gassen, hängt triefschwer in den Bäumen, schüttelt sich als Duschschauer aus den Blättern, hängt als silberne Tropfen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, garten, reisen, Tempel, Thailand, tourismus, travel, travelblog | Verschlagwortet mit , , , , , , | 4 Kommentare

Schöpfung, mach mich fertig

Bambus knarzt im Wind wie ein Haus voller alter Möbel, Türflügel wehen zu, klemmende Schubladen gehen sich wie von Geisterhand auf. Was dem Feuer widerstand, wurde mit der Machete niedergemacht. Zwischen langen, wie Mikados gefällten Stöcken keimen Maisschößlinge aus der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, Errinnerung, Food, garten, Reise, reisen, Tempel, Thailand,, tourismus, travel, travelblog | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Kaffeepause

Manche Wege geht man besser nicht allein. Die Zickzacklinie auf der Karte ist ein glitschiger Pfad, zum Teil schulterhoch zugewachsen, zum Teil eher einem gerölligen Bachbett ähnelnd, das steil ins Tal hinunter stürzt. Zwei junge Franzosen, sie abenteuerlustige Zirkusartistin auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, Arbeit, asien, Food, Health, katze, Reise, reisen, Thailand, travel, travelblog | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

It´s Teatime

Eine Nacht in Chiang Mai, fast zwei Tagesreisen und sechs verschiedene Busse später bin ich dort angekommen, wohin es mich zum Ende meiner Thailandreisen immer zieht. Mae Salong liegt ganz im Norden des Goldenen Dreiecks, 1113m über dem Meeresspiegel. An … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, Food, Health, Mission, Reise, reisen, Thailand, tourismus, travel | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 4 Kommentare

Wellness brutal

Das Angenehme am Backpackerpack ist sein Hang zur Verklumpung. Man muss bloß ein paar Schritte über die Ballungszone hinaus gehen, und sogleich hat man Straße und Landschaft mit Mopeds, Hunden und Hühnern wieder für sich. Gestern hab ich hier pauschal … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, Fluss, Food, Health, Reise, reisen, Thailand, tourismus, travel, travelblog | Verschlagwortet mit , , , , , | 3 Kommentare

Die Geister haben schlechte Laune

Ameisen haben den Klebreis im Bambusrohr erobert, das Kartoffelcurry beschert mir eine nächtliche Entschlackungskur, die Minivans zum nächsten Ziel sind ausgebucht. Irgendwie läuft das neue Jahr suboprimal an. Es ist wohl an der Zeit, die Geister zu bestechen. Drei Stunden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, Armut, asien, Fluss, garten, Health, Meisen, Mission, reis, Reise, reisen, Tempel, Thailand, tourismus, travel, travelblog | Verschlagwortet mit | 6 Kommentare

moment of surrender

Wenn es hell wird morgens um sieben haben die Marktfrauen schon ihre Stände fertig aufgebaut. Der Klebreis dampft, Kürbis und Linsenschoten sind gekocht und portioniert. Darin liegt eines der Grundprinzipien des Marktes: Gemüse, eingelegte Fische, getrocknete Schweinekrusten, Gewürze, Kekse, Suppen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, Arbeit, Armut, asien, Reise, reisen, Tempel, Thailand, travel, travelblog | Verschlagwortet mit , , , , | 3 Kommentare

Where are you?

Der nette Mensch vom Moped-Verleih will kein Geschäft mit mir machen. Kein internationaler Führerschein? Ganz schlecht. Viel Strafe. Polizei besonders scharf, heute neues Jahr, Rückreiseverkehr, Straßensperren. Er tippt in sein Telefon und hält mir das Display vor die Nase: „What … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, Arbeit, asien, Mission, Reise, reisen, salz, Thailand,, tourismus, travel, travelblog | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Besser machen!

Fledermäuse umschwirren den Pavillon im See. Die Beleuchtung des schon bei Tageslicht in prächtigem Kitschglanz erstrahlenden Tempels hat Konkurrenz bekommen in den bunten Neonröhren rings um das Ufergeländer, goldenen Glühbirnengirlanden und weißen Papierlaternen in den Bäumen und einer Bühne, auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, Memory, Mission, Tempel, Thailand, travelblog | Verschlagwortet mit , , , , , , | 3 Kommentare

vanishing cultures, ach was

Bananen haben Kerne. Man bekommt sie nur im Bündel, 16 bis 18 Stück, halb so groß wie die bei uns. Am Sonntagsmarkt kauf ich bei einer schönen Frau vom Stamm der Shan ein etwas gammeliges Bananeblattpäckchen, darin sind noch gammeligere … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, Arbeit, Armut, asien, Food, Reise, reisen, Thailand, tourismus, travel, travelblog | Verschlagwortet mit , , , , , , | 10 Kommentare

Der Wandermönch und die Waisenkinder

Die Wolken hängen zu tief für das Flugzeug, das ansonsten einmal am Tag von hier aus nach Chiang Mai abhebt. Ostwärts hinter der Landebahn führt die Straße noch etwa drei Kilometer sanft ansteigend durch den Wald, an einem kleinen Stausee … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, Arbeit, Armut, asien, Food, garten, Mission, Missionare, Reise, Tempel, Thailand,, travel, travelblog | Verschlagwortet mit , , , , , , | 4 Kommentare

Einatmen, ausatmen

Es geht immer noch langsamer. Der orangefarbene Bus braucht gut fünf Stunden für die etwa 140 km, die Türen bleiben offen, es ist Nacht, als wir ankommen. Auch Mae Hong Son ist abgelegen, in sich ruhend und überschaubar, eine junge … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, Kirchen, reis, Reise, reisen, Tempel, Thailand, travelblog | Verschlagwortet mit , | 3 Kommentare

Geisterhäuschen

Das gelbe Sorng-taa-ou, wie diese überdachten Pritschenwagen mit Bänken rechts und links heißen, fährt nicht um 11 wie angekündigt, sondern schon kurz nach 10 ab. Es fährt auch nicht die Straße nach Ban Sam Leap hoch, sondern das Flusstal entlang. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, Fiction, Fluss, garten, reis, Reise, Tempel, Thailand, travel, travelblog | 10 Kommentare

There is no place to fall

Und so laut! Den ganzen schönen Tag lang war ich ich quasi allein auf der Welt, die paar Mopedfahrer auf der Straße durch den Laubwald zum Nationalpark grüßen verwundert lächelnd. Am Eingang, wo man Eintritt bezahlen müsste, winken mich die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, Fluss, Rentner, Tempel, Thailand, travelblog | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Pforten der Wahrnehmung

Wie still kann es sein. Kein  Windhauch durchdringt den Dschungel, keine Blätterkrone rauscht, kein Bambus ächzt, kein Laub raschelt. Selbst die Vögel sind still. Ein Specht klopft, er ist mein Herz.

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, garten, Reise, reisen, Tempel, Thailand, tourismus, travelblog | Verschlagwortet mit , , , | 6 Kommentare

Schlendrian

Es muss ein dicker Buddha gewesen sein, einer mit Bauchfalten und glücklichem Grinsen, vielleicht gar einer mit einem Geldsäckel in der Hand, der hier seinen Fußabdruck hinterlassen hat. Neben dem etwas achtlos platzierten Stein mit dem halbmetergroßen Relief seiner Fußsohle … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, Fluss, garten, reis, Reise, reisen, Tempel, Tempo, Thailand, tourismus, travel | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Reisende

Kalt ist es in der Nacht und auf der Fahrt über die sieben Berge auf dem Pritschenwagen. Wir ziehen die Mützen und Kapuzen ins Gesicht, wickeln die Schals bis zu den verspiegelten Sonnenbrillen, sodass wir aussehen wie eine Himalaya-Expedition. Nur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, Fluss, Food, garten, reis, Reise, Tempel, Thailand, tourismus, travel | Verschlagwortet mit , , , , , , | 6 Kommentare

Pastorale

Kleine Schritte, kein Plan. Wege enden in fremden Gärten. Limonen, Bananen, Ananas, Papayas. Es gibt keine Sackgassen. Pfade verlieren sich im Gebüsch. Führen zu Holzhäusern, zum Flussufer, auf Felder. Schlange, grau mit gelbgrünem Zackenmusterstreifen, kreuzt. Sonnige Felsen im Flüsschen, damit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, Errinnerung, Fluss, Food, garten, reis, Reise, reisen, Tempel, Thailand, travel | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Dschungelfieber

  Zuerst laden wir drei 100 kg Säcke Reis, einen Karton Klempnermaterialien und einen Sack voll hellblaue Rohrknie, dann noch zwei Säcke Mandarinen und etwa 100 Melonen. Die kommen aufs Dach, zusammen mit zwei Soldaten, ihren Rucksäcken und weiteren Gepäckstücken. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, Fiction, garten, Reise, reisen, Thailand, tourismus, travel | Verschlagwortet mit , , , , , , | 8 Kommentare

Kleiner Grenzverkehr

Den Bus, den ich suche, finde ich nicht. Niemand spricht Englisch. Nehm ich halt den Pritschenwagen zur Grenze. Weil ich dort nur die üblichen Edelstein-, Elektronik- und Asiasouvenirschrottläden vermute, wollte ich da eigentlich gar nicht hin, aber wie das Suchen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Arbeit, Armut, asien, Fluss, phnom penh, reis | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Tiere von Bangkok

Die Straße, in die mich die Suche nach meinem plattgemachtem Gasthaus geführt hat, wird zu einer schmalen Sackgasse. Über ein Rohr auf Augenhöhe klettert eine Ratte. Ihr Schwanz ist ellenlang und so dick wie mein Zeigefnger, aber sie ist nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, expats, katze, Memory, music, Non-fiction, reisen, tourismus, travel | Verschlagwortet mit , , , , , | 8 Kommentare

Hunger nach Chinatown

Straßenküchen sollen in Thailand abgeschafft werden. In Chinatown von Bangkok undenkbar. Die Verkehrspolizei sperrt hingegen am Abend mit Seilen und mobilen Pollerhütchen einen Fahrstteifen ab, damit mehr Platz für Buden, Plastikstühlchen und die vielen hungrigen und flanierenden Leute ist. Tagsüber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, Errinnerung, Food, reis, Reise, reisen, tourismus, travel | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

Paris

Die Flughafenmeisen gabs noch in Tegel. Und das hier ist mal wieder üben, neues Spielzeug, neue app und nichts kapiert. Wieso muss man dauernd erleben, wie blöd man ist?  Und Schnupfen haben, wenn man auf Reisen geht, ist auch blöd. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, Berlin, Meisen, Reise, reisen, tourismus | Verschlagwortet mit , , | 7 Kommentare

bald wirds wieder bunt hier

Veröffentlicht unter Allgemein, asien, Ayutthaya, Bücher, Berlin, Buch, Errinnerung | Verschlagwortet mit , , , | 5 Kommentare

Verstandverleih

Wie viel wir nicht wissen!  Wie Sandino in einer Hafenbar von Tampico auf B.Traven traf – aber das wollen wir auch nur wissen, wenn jemand wie der begnadete Patrick Deville so darüber erzählt, dass es sich halt wie ein Abenteuerroman … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Arbeit, Armut, asien, Fiction | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Imagine …

  Stell dir vor, du bist dieser Hund. Promenadenmischung, weiß mit Flecken. Es ist dunkel, knapp über Null, Matschwetter, es nieselt. Du bist vor der Automatiktür vom Lidl in der Boxhagener angebunden. Eine ältere Frau streichelt dich. Sie hat zuvor … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Arbeit, Armut, asien, Berlin, Fotografie, Kirchen | Verschlagwortet mit , , | 4 Kommentare

Im Reich der schadhaften Zeichen

  während ich in am Küchentisch Bilder aus dem bunten Detailwahn zusammen stelle, ist draußen der Schnee liegengeblieben. Er hat sich auf die kahlen Äste der Hinterhoflinde gepappt und wie eine Katze über den feuchten Dreck gelegt. Die Nacht ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, asien, Berlin, Errinnerung, Fiction, Fotografie, Kirchen, Literatur | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Autoreverse

Wie hier alles funktioniert! Einen Adapter für den Stecker meines koreanischen Billig-Telefons? Ein junger Angestellter des Elektroniksupermarkts an der Ecke führt mich zum Regal mit „Verbindungen“ und zeigt mir drei passende Modelle. Ein neues Telefon? Ein anderer junger Angstellter führt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, Berlin, Fotografie, Mission, Non-fiction, Tempo, tourismus | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Medienmarkt

Die New York Times schreibt in einem 2020 Report, wie sie sich für die digitale Zukunft fit machen will: Inhalte sollen visueller aufbereitet werden. Leser sollen mehr Ratgeber-Inhalte bekommen und stärker Teil der Geschichten werden. Ja, möchten wir da nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Arbeit, asien, Berlin | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Liegewagen-Meditation

  Die Leere im Kopf hat laut Freundin Iris durchaus was Buddhistisches, auch wenn sie nicht durch Meditation sondern durch Benutzung des Liegewagens entsteht. Der brachte mich sehr komfortabel von Chiang Mai nach Bangkok, dort bezog ich ein Zimmer in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, asien, Food, Blog, Health, Fashion,, reisen, tourismus | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Digital Native

In Chiang Mai, wo der Merve-Verleger Peter Gente mit seiner  unterirdisch minimalen Rente gute letzte Sieben Jahre seines Lebens verbracht hat, laufen einige grauhaarige Zausel in kurzen Hosen am Stock  herum. Will man auch nicht dazugehören. Neuerdings kosten ein paar … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, asien, expats, Food, Food, Blog, Health, Fashion,, Health, Reise, Rentner, travel | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Hilltribes

  Nichts gegen Regen, aber wenn dazu noch das Haus eingerissen und die hölzernen Nachbarsstuben neugezimmert werden, ists schwierig mit der Besinnlichkeit. Zumal mein Sinnproduzent derzeit auf Nirwana gestellt scheint. Auch das Lesen von anderer Leute Geschichten scheint mir merkwürdig … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, asien, Fiction, Literatur, Non-fiction, reisen, tourismus, travel | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Wütender Regen

Die ganze Nacht hat der Regen wütend auf das Wellblechdach getrommelt. Früh um sechs stehen die Bauarbeiter schon um ein Feuerchen herum. Die Duschen sind kalt.

Veröffentlicht unter Allgemein, Arbeit, asien, reisen, tourismus, travel | Verschlagwortet mit , , , , , | 5 Kommentare

In the Cloud

So nah hätt’s nun nicht sein müssen. Inzwischen ist der Rest an Hintergund in Nebel verschwunden. Der Himmel ist herunter gekommen, die Ortschaft in einer Wolke versunken, man weiß nicht, ob das noch Regen ist, Nieseln oder einfach eine alles … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, asien, Reise, tourismus, travel | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Näher am Himmel

Das sind Weihnachtssterne im Vordergrund. Nach 24 Stunden in acht verschiedenen Verkehrsmitteln bin ich von der laotischen Hauptstadt Vientiane über den Mekong nach Thailand und dort in den Nrden bis fast an die Grenze zu Myanmar gefahren. Die Nacht im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, asien, Laos, Reise, reisen, Tempo, tourismus, travel | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Nachmittagsmarkt

überall so viel zu gucken, auch zu riechen und zu schmecken..  

Veröffentlicht unter Allgemein, asien, Fluss, Food, Fotografie, Laos, reisen, tourismus, travel | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Saysouly 1

So heißt mein Gasthaus. Der junge Mann von der Rezeption bringt mir ein Glas heißes Wasser, indas ich zwei Portionen Instant Kaffee „3 in 1“ schütte; Coffein und Zucker, bester Brennstoff. Mr. Sabaidee, der Franzose von der Insel Dondet, wohnt auch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Arbeit, asien, fashion, Laos, music, tourismus | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Reiselogistik

Herrn Wang gefallen meine Fotos seines Mopeds in der Landschaft so gut, dass er sie gerne auf seine webseite stellen würde. Aber unsere digitalen Geräte verstehen sich nicht, und email ist völlig abwegig. Zum lesen, schreiben oder auch telefonieren benutzt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, asien, Errinnerung, Fluss, Laos, Memory, reis, Reise, Tempo, tourismus, travel | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

On the road

Mangels freier Marktwirtschaft wirbt die sozialistische Volksrepublik halt für sich selbst. Für 10000 Kip -so der auf dem Billboard abgebildete Geldschein -kriegt man zB. ein großes Beerlao oder einen privaten Segensspruch mit Glücksbändchen vom Tempelhüter. Serpentinen, Schotterpisten, Schlaglochslaloms, Schmalspurbretter-Brücklein. Am … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, asien, fahrrad, Fluss, Health, Laos, Reise, reisen, tourismus, travel | Verschlagwortet mit , , , | 5 Kommentare

Horizontverschwimmung

Mit dem Boot in die Konglor Höhle, ein kathedralengroßer Tunnel von 7,5 km Länge durch den Berg hindurch. Sehr schwarz und unheimlich, ich versuch das „Imbauchdererde-Gefühl“, aber so spirituell fühlt sich wohl auch jeder Bergwerksarbeiter. Dann Stalagtitten und Stalagmitten, hübsch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Arbeit, asien, fahrrad, Fluss, Laos, tourismus, travel | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Beer lao

einen Vordergrund brauchts halt bei der Natiraufnahme:  die allgegenwärtigen gelbem Kästen des beliebten Nationalgetränks auf der Terrasse meines Gasthaues in Konglor Village vor dem Hntergrund der sehr ansehnlichen Kartsberge und der abgeernteen Reisfldern. Außerdem bauen sie dort Grünzeugs an, das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, asien, fahrrad, Fluss, Fotografie, Laos, reis, Reise, tourismus, travel | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Naturerfahrung

gibt ja nicht viel öderes als Landschaftsbeschreibungen. In Romanen oder Filmen dient der Naturschwenk der Atmo, um die Handlung stimmungsmäßig einzubetten, oder eben als retardierndes Moment. Bei mir  grad wenig Handlung, wenn man das Weiterfahren mit dem Moped nicht als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter asien, fahrrad, Fluss, Fotografie, Laos, Literatur, Reise, reisen, tourismus, travel | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Was auf die Ohren

Was ist das geil! Die Honda 110er schnurrt über die fast schlaglochfreie Asphaltstraße, nach etwa 50 km zweigt die Hauptstraße samt den paar Lkws Richtung Vietnam ab, nur etwa 100km bis zur Grenze – und dem Ho Chi Minh Pfad. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, asien, fahrrad, Fluss, Food, Laos, Reise, reisen, tourismus, travel | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Neustart

naja, hört sich etwas zu pathetisch an, mein ja bloß, dass ich ketzt echt mit dem Moped losfahre zum drei oder viertägigen „loop“ durch die Landschaft mit Kartsbergen und Höhlen und Wasserfällen. bisschen schisss…aber die buddhistische Sylvesterparty beim Tempel und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, asien, fahrrad, Fluss, Health, Laos, Reise, Rentner, tourismus | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

ich klein, pengpengpeng

Als hätte ichs geahnt, dass heute ein besondrer Tag wird, bin ich erst mal umgezogen, Das wahrscheinlich billigste Zimmer von Thaket (Khamouna International Guesthouse) war schon ok, riesige Terrasse ganz für mich, Wasserkocher, kalte Dusche, Fenster zu Dorfjugend und Mopeds, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, asien, expats, Fluss, Food, Fotografie, Laos, Literatur, Memory | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Noch jemand Fleisch?

Essen ist auch eine Methode der Dezimierung. Abgesehen von diesem einladenden Stilleben am Busbahnhof von Thaket ist das hier ein überraschend  bezauberndes Kaff. Keine Kirchen, nur ein Tempel bislang gesichtet. Die echt geile maps.me-app dirigiert mich zum nächsten Guesthouse, das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, Berlin, fahrrad, Fluss, Food, garten, Laos, Reise | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Absteigen!

Halbierte Plastikflaschen als Planzentöpfe im Vertikalbeet Das Nervige am Reisen ist das Reisen. Also die Bewegung. Endlose Busfahrten über Schlaglochstraßen mit musikalischer Unterhaltung aus knarzigen Lautsprechern, oder: stundenlanges Warten an staubigen Busbahnhöfen an Stadträndern. Wenn  das eigentliche Ziel der ultimative … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, Arbeit, Armut, asien, Fluss, garten, Kirchen, Reise, reisen, travel | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Savannakhet

Fahrpläne. Kann man machen, aber meist machen sie was mit einem. Als wir nach gut elf Stunden, statt sieben, in Savannakhet ankommen, sind wir schon froh, dass überhaupt noch ein Gasthaus offen hat. Fertigplattenbau, aber Zimmer riesig, Holzmöbel, weiße Bodenfließen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, fahrrad, Fluss, Food, Laos, Missionare, Reise, reisen, travel | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Der Mann häkelt das Netz

Mr. Bounhome, mein Herbergswirt, knüpt sich ein neues Fischernetz. Hinter ihm sein Tresen vor dem Regal mit zurückgelassenen Büchern,  u.a. Mo Yan  auf Niederländisch und Kazuo Ishiguro auf Englisch, im Küchendurchgang zu seinen Kräuterhuchbeeten sein Sohn, beim Getränkeausschank darf man sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Arbeit, asien, Fluss, Fotografie, Laos, Reise, reisen, tourismus, travel | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

Lazy sunday afternoon

Diese Männer schauen nicht das Äffchen an. (Titelsong von The small faces, 1968) natürlich gab es gestern auch Partys mit Buffets, Barbecue, Schokoplätzchen, Laolao-cocktails und Happy Mushrooms. Dröhnen mit blonden Rasta-Kids? Nix mehr für mich, nähere mich mit jedem Tag … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, Arbeit, asien, Fluss, Food, garten, Insel, katze, Laos, Reise, tourismus, travel | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Heiliger Bimbam

Die Prinzessin ist weg. Vor zwei Tagen brach sie mit einem Rollkoffer nach Vientiane auf, dezent gekleidet in der laotischen Uniform (weiße Bluse, blaue Polyester-Trainingsjacke mit Emblem einer westliche Sportmannschaft), der Koffer war leicht, wahrscheinlich wird sie damit voller Shoppingzeugs … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, expats, fahrrad, Fiction, Fluss, garten, Insel, Kirchen, Laos, reis, Reise, reisen | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Engel Adam

  Der Gedanke, dass mein Mini den Geist aufgeben,  oder es  verloren gehen könnte , kam mir zum ersten mal  in einem Festnetz-Telefonat mit Anna fünf Tage vor der Abreise. Panisch machte ich  updates für die cloud und drei echte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, Laos, Literatur, reis, Reise, reisen | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

mist!

das ipad streikt. kaputt? keine ebooks, keine busfahrpläne, keine karten, kein gar nix mehr?

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, Berlin, Laos, travel | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Arte povera

James Turrell, Lao style (unvollendet)

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, garten, Insel, Laos, Reise, reisen, Trauma, travel | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Morning glory

Nur kein Neid jetzt. Es gibt Schlangen, Skorpione und paar Taranteln, Auch Moskitos und wer das Unheil  besonders herausfordert, kann sich  Billharziose im Mekongwasser holen, mit dem ich mir die Zähne putze. Kleine Viper oder so gesichtet. Die Vorstellung fieser Tiere … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, Berlin, expats, Fluss, garten, Insel, Non-fiction, reisen | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Medien

Die Inseln haben seit etwa sieben Jahen Elektrizität. Bücher  gibt es bei den Gasthäusern – zm tauschen. Es sind zerfledderten Exemplare in English oder anderen westlichen Sprachen , welche die Touristen da gelassen haben. Riesige Antennen bezeugen den ersten Wohlstand … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, fashion, Fluss, Insel, Laos, reis, Reise, reisen | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Animation

  (wlan sehr  lahm, bilder schwierig, deshalb ein paar auf instagram unter docbotsch) Hellblaue Wasserrohre führen vom Mekong zu den Häusern. Damit werden die kleinen Gärten und Hochbeete für Kräuter bewässert, damit dusche ich auch. Das olivgrüne Wasser ist weich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, asien, Errinnerung, fahrrad, garten, katze, reis, Reise, Tempo, tourismus, travel | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Infantilisierung

  je näher man dem Paradies kommt, desto kindischer wird man.Heißt Glück Verblödung? Wäre eine Idee, der Demenz was positives, Sinn abzugewinnen.

Veröffentlicht unter Allgemein, Armut, asien, Fluss, Food, garten, Reise, reisen | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Ameisenstrasse

Auf dem weißen Plastikspitzentischtuch hat sich sogleich eine Ameisenstraße zum Zuckertütchen bei meinem Kaffee gebildet. Ein Song Ta U, so ähnlich heißen die motorisierten Blechbüchsen mit Bänken auf der Ladefläche eines Minilkws, hat mich morgens um sieben zum Busbahnhof gebracht, von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, Fluss, Food, Insel, reisen, Rentner, tourismus, travel | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Relativ

Irgendwer hat wo geschrieben,  Ubon Ratchathani sei touristisch unterschätzt. Nirgendwo könne man  besser ziellos in der Gegend herumlaufen. Stimmt. Egal, wo man rumläuft, es sieht alles irgendwie gleich aus. Riesige Werbetafeln an zwei- bis dreistöckigem Häusern, hinter denen sich kein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, Arbeit, Armut, asien, expats, Fluss, Food, Blog, Health, Fashion,, katze, reisen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Hostel 28

Es ist gar nicht so leicht, das zu tun, was man sich immer schon gewünscht hat. Im Gasthaus (links oben mein Zimmer)  in Ubon Ratchathani haust auch ein junger Mann aus dem Emsland, der in Australien Gold suchen geht. Beim … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, Arbeit, Armut, asien, Fluss, salz | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Kloake und Koriander

Füsse ist ja ein Topic. Das ist übrigens die so bequeme wie hässliche Latsche von Renee an meinem auch nicht gerade schönen Fuß. Den neugierigen Leguan traf ich im Lumpini Park, wo der Thailländer mit Familie am Sonntag gerne rumrennt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, Arbeit, Armut, asien, Food, Health, katze, reis, Reise, tourismus, travel | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Your beauty restored

Das ehemalige Gefängnis würde zum öffentlichen Park mit Trimmdich-Geräten umgewandelt. Männer heben rostige Gewichte. Ein älteres Paar läuft barfuß im Kreis auf einem Muster aus senkrecht eingemauerten Kieselsteinen. Das dient der Fußzonenreflexmassage.  Es tut weh, ich schaff nur eine Runde. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, Errinnerung, Food, Memory, Reise, Tempo, tourismus, travel | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Eine Frau kauft einen Besen

Eine Frau wohnt hier. Eine andere verlegt ein Elektrokabel am Abrisshaus, sie trägt Jeans und ein schwarzes Tshador-Kopftuch, sie raucht lässig Filterzigarette. Im ältesten chinesischen Tempel (von 1658) trinken drei alte Männer Tee und schauen Poolbillard im Fernsehen. Eine Ratte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, Arbeit, Armut, asien, Food, Reise, tourismus | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Bangkok Katze

Ein wenig Cats Content, hat sich Anna gewünscht. Und so bin ich fast direkt mit dem Skytrain vom Flughafen zum Bahnhof Hua Lampong gefahren, wo ich das Gasthaus zuerst gar nicht mehr wiederfand. Die Sackgasse jenseits des Trubels in der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, Errinnerung, Fluss, Food, Food, Blog, Health, Fashion,, Health, katze, Rote Khme, salz, tourismus, travel | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Tür auf, Tür zu

Die Ösis haben den Grünen statt dem Rechten gewählt und in Dakota, wo ist das überhaupt, wird die Pipeline nicht durch den Friedhof der Indianer gebaut. Kann man doch auch mal so sehen. Ich mach erst mal die Tür zu.

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, Arbeit, Armut, asien, Berlin | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Zeichen

Eidechse auf Berliner Pflaster im November. Ist ja wohl klar, was das heißt. Bei den Dogon, so erklärte mir mal ein schöner Mann, steht die Eidechse für den Menschen. Oder seinen Kosmos? Der Mann nahm ein heißes Bad und wir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, angkor, asien, Berlin, Literatur, Reise, reisen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Japan

  Das ist kein  Tsunami-Foto. Aber ich lese gerade zu viel darüber.Laurent Mauvignier zum Beispiel. Der Titel seines Buches  heißt „Mit leichtem Gepäck“ (dva) und führt zusammen mit dem Cover aus hellblauen Wellen völlig in die Irre. Oder geht es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, Arbeit, Armut, asien, Berlin, Errinnerung, Fiction, Literatur, Non-fiction | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Indien?

Der Himmel über meiner Schrebergartenhütte in Pankow ist auch Einflugschneise zum Flughafen Tegel. Ich bin mehr für Ausflugschneise, wenn das Blattgold vermodert, ist’s Zeit. Der Reiseblues trommelt,  so zb.: https://kalabmusic.bandcamp.com/album/ank

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, Berlin, expats, garten, Reise, reisen, Rentner, tourismus, travel | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Geht doch

Bild | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

Mode und Verzweiflung

Ich als Fashionbloggerin, stand in der Einladungsmail,und allein deshalb ging ich hin. Und ein wenig auch, weil ein Besuch im Hotel Adlon am Brandenburgertor schon auch schick ist.  Zog dann aber doch die schon etwas angeschmuddelte Jeans, Hemd und eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, Armut, asien, Berlin, Mission | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 2 Kommentare

Ich sehe rot

Feuerwanzen an der Hermann Hesse Ecke Tucholskistraße. Das kann man nicht erfinden, ist so. Gegenüber steht ein Umspannhäuschen, was ist das überhaupt, in mannshohem Unkraut und sehr lila mit einer Szene aus Tschaikowskis Ballett Schwanensee bemalt.

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, Arbeit, Armut, asien, Berlin, Fotografie, garten, reisen, Rentner | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Stalin forever

Das ist die Gräzistin Maja mit den berühmte Brühe-Täschchen. Von der Frühstücksterrasse blicken wir über einen sanften Hügelteppich verschachtelter, silbergrauer Dächer. Vom Talgrund aus sticht ein verspiegelter Monolith mit Knick in den Himmel. Alle Tifliser, die wir darauf ansprechen, sind … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines, asien, expats, Genozidmuseum | Kommentar hinterlassen

literaturexpress nach tiflis

  Atatürk hatte acht Adoptivkinder. Eines davon, Sabiha Gökçen, wurde die erste türkische Pilotin und weltweit die erste Kampfpilotin überhaupt. Wahrscheinlich, so der 2007 in Istanbul auf der Straße erschossene armenische Journalist Hrant Dink, war sie armenischer Abstammung und 1915 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, Berlin, Genozidmuseum, Reise, reisen, tourismus, travel | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

Stalin

Personenkult? Ja, wenns gut gemacht ist. Gori, die Geburtsstadt von Stalin, hat ein herrliches Museum, das im originalen Zustand von 1979 belassen wurde. Stalins Nerzmantel, Stalins Pfeifen, Stalins Stiefel, Stalin auf Gobelins,in Holzintarsien, in Öl.Die ganze Stadt, ursprünglich um eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, Fluss, Fotografie, Genozidmuseum, Memory, tourismus | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Ausflug

Die Raucherterrasse am neuen Flugafen Istanbuls, auf der asiatischen Seite, umgeben von uniformen Hochhausgebieten, ist ein Freiluftkäfig mit einem dünnmaschigen Zaun und Blick auf die Landebahnen. Die Damen im Vordergrund saßen Stunden dort und rauchten Kette, wollten das aber nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, Kirchen, Reise, tourismus, travel | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Die Teekanne

…im Bauch der Kanne ist eine Garage. Allerdings sieht das Auto drin nicht mehr fahrtüchtig aus. Sitzen ist eh besser als fahren.  

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, Errinnerung, Memory | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Augen zu

Es gibt keine Bilder zur Zeit. Sogar der Garten sieht aus wie ein schlechtes Schwarz-Weiß-Foto. Keine Kontraste, keine Komposition, keine Regung. Die Nuancen im Grau spült der Nieselregen zu Moder, klamme Unbewohnheit kommt aus den aufgeräumten Nachbarsgärten. Wir bleiben auch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, Errinnerung, Fotografie, Memory | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Saltational!

  Mit dem chinesischen Neuhjahrsfest hat das Jahr des Affen angefangen. Weil es im Zeichen des Feuers steht, was nicht alle Jahre vorkommt, verspricht es ein besonders hitziges und sprunghaftes zu werden. Unberechenbar. Skittish, saltatory oder saltational heißen tolle Wörter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, reisen, Sport, travel | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Der Pullover

  Da kannst Du Dir jetzt selber was dazu denken.  

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, Errinnerung, Fotografie, Mission, reisen, travel | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Die Küchenzeile

Während Tage überschritten an der Küche entstand Senke für Funktionen auf Kosten der sieht aber die neuesten Waschbecken Designs einen langen Weg, seit damals zurückgelegt haben und die neuesten Designs können sehr künstlerisch sowie die Beibehaltung der funktionalen Qualitäten, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, Arbeit, asien, Errinnerung, Insel, Malaysia, Papua Neuguinea, Trobriand Islands, Kuala Lumpur,, reisen, tourismus, travel | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 2 Kommentare

Der Unsterblichkeitstee

  Es gibt ihn wirklich. Er heißt  Gynostemma pentaphyllum, ist eine Wucherpflanze aus der Kürbisfamilie und soll Wunder bewirken. Steht bei wikipedia. Als man vor einigen Jahrzehnten danach forschte, warum so viele Leute in Regionen Südchinas und drumherum über 100 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, Errinnerung, Memory, reisen, tourismus, travel | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Upcycling

Berlin hat Fön. Der Winter ist ein Vorfrühling, die Wohnung kalt. Jetzt mal die Erinnerungen warmhalten und die Augen offen. Das Leben ist ein Hamsterrad. Das Bierdosen-CDscheiben-Wasserrad befindet sich in den Teebergen von Mae Salong im Norden Thailands. War ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, Arbeit, asien, Errinnerung, reisen | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 2 Kommentare

Where do they all belong

so geht das Beatleslied von „all the lonely people“ auch weiter. Wie man in die Welt hinausguckt, so guckt sie zurück. Man könnte also alles zum Spiegel seiner eigenen Stimmungen machen. Damit wäre mal wieder das Dokumentarische, die Wahrhaftigkeit der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, Armut, asien, Errinnerung, Fotografie, Reise, reisen, tourismus, travel | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Himmelslöcher

ist wirklich nicht so, dass ich kunst machen will. ist das „feature“ des blogs, das unter „gekacheltes mosaik“ solche zufallskombis erstellt. Der Rest ist Bangkok, Chinatown as usual, das einen zu  dauernden staunen anhält. Und manchmal bleibe ich wirklich einfach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, Fotografie, Reise, reisen, tourismus, travel | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

All the lonely people

  Man kann jede Stimmung eines Filmes völlig verändern, indem man einen anderen Soundtrack darüber legt. Das hat der Berliner Elektromusiker Frieder Butzmann mal in einem wie immer bei ihm köstlichen Performance-Vortrag gezeigt. Die Liedzeile „… where do they all … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, Errinnerung, Fotografie, Memory, Reise, travel | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Erleuchtungen

  kann man das Glück des Reisens bewahren, in dem man es in tausenden Momentaufnahmen festhält? Nach drei Fahrten mit den zu Bussen umgebauten Pritschenwagen lande ich in Chiang Rai. Dort, in enem Wäldchen am Fluss, hat ein König mal … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, Errinnerung, Fluss, Fotografie, Memory, Reise, tourismus, travel | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Im Tee

Wenn die Eindrücke überhand nehmen, wird der Kopf still.

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, Fluss, Reise, reisen, tourismus, travel | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Der Weg

  …ist das Ziel. Klar, aber ich habe einen Weg gesehen, auf der anderen Seite des Tals, der einem Traumbild entsprungen ist. Er windet sich in weiten Kurven steil bergauf,   zwei Bäume stehen wie Wächter eine Pforte, fast an … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, Fotografie, Memory, Mission, Reise, reisen, travel | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Tee kaufen?

Oder spazieren gehen? Berg rauf und runter? komische Frauen knipsen, die einem handgemachte Beutel aufschwatzen wollen?

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, Armut, asien, Mission, Reise, reisen, tourismus, travel | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

was mache ich hier?

…    

Veröffentlicht unter Allgemein, asien, katze, Memory, Reise, reisen, tourismus, travel | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Müßiggang

Ich bin etwas leergeschrieben, weil ich die letzten fünf Tage auf der Verande das alten Holzhauses den Papua-Text fertig gesamplet habe. Nachdem er heut früh versendet ist, radle ich 30 ode 40 kilometer, immer schön gemächlich den Mekong emtlang. Jede … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, Armut, asien, fahrrad, Fluss, katze, Reise, travel | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Der Stoff der Träume

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, Arbeit, asien, Reise, tourismus, travel | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Dis-Orient-ation

Der Mekong ist hier nicht romantisch. Was für eine blöde Erwartung auch an einen Fluss. Er ist eine Wasserstraße, die hier hauptsächlich als Resource für Sand dient, der von klotzigen  Baggerschiffen hochgepumt wird. Sand soll ja einer der nächsten Rohstoffe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, fahrrad, Fluss, Laos, Reise, reisen, tourismus, travel | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Honigkuchenpferdmodus

Das vielfach empfohlene Mut Mee Garden Guesthouse am Mekong ist voll. Mein Glück. An der Rezeption arbeitet eine nette Berlinerin mit ungesunder Haut. Die Zimmer liegen in einem wundervoll schattig zugewachsenem Garten. Viele Gäste sind  Langzeitpatienten, Winterflüchtlinge wie ich. Im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, fahrrad, Fluss, Laos, Reise, reisen, tourismus, travel | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Reisefreiheit

Nachtzug Bangkok-Nong Khia Mehr individuelle Freiheit, mehr Müll. Diktatoren mögen keine Slums, sie sind Brutstätten unkontrollierbarer Ideen und Bewegungen. Nur wie verbietet oder verhindert man illegale Besiedlungen? Authoritären Regimes mit konstitutioneller Monarchie scheint es zu gelingen. The benevolent dictator. Ohne … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, Armut, asien, Insel, reisen, travel | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Menü im Niemandsland

Kaum hat der Zug Butterworth verlassen, end of the line, wo die Schienen am Kai zur Fähre enden, fallen fast alle Reisenden unverzüglich in Dämmerschlaf. Das Rattern der Schwellen lullt alle ein, den Rest erledigt die Nachmittagssonne. Schlafende zu knipsen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, Reise, reisen, tourismus, travel | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Take me to the magic

Nikita aus Almaty und Cassia aus Paris streichen das Gatter zu unserer Hippieherberge in Chinatown von Georgetown. Sie sind Monate unterwegs und machen sich nützlich. Tedj, 33,  aus Indien hat Kuchen eingekauft für alle, er ist jetzt nach Langkawi weitergereist, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, expats, fahrrad, Insel, Malaysia, Reise, tourismus, travel | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Mind the gap

between head and feet.   Um nicht zu stolpern über Stock und Stein, muss man auf den Weg gucken. Die katzenkleinen grauen Affen springen in den Ästen hoch drüber herum. Dazwischen, so die Pilgerer zum Heiligen Land (a la saint … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, Fotografie, katze, Malaysia, Reise, travel | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Alle Vögel sind schon da

Heute lieber vegetarisch? Obwohl, frisch sind die Vögel und die dunkelbraune Suppe mit den glibberigen weißen Nudeln, dem Gänseklein und Eingeweidegeschnoddel war schon sehr lecker. Sie heißt Shi Gua Th’ng.

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, Arbeit, asien, Insel, Malaysia, Reise, tourismus, travel | Verschlagwortet mit , , , , | 4 Kommentare

Einsamkeitsvortäuscher

man hätte ja auch ein Boot nehmen können Sie haben alle gerne die Aura des lonesome cowboys um sich herum verbreitet. Denn nur wer sich mutterseelen allein der Fremde aussetze, sei verletzlich, offen und könne schließlich was authentisches erfahren Alles … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, asien, expats, Malaysia, Reise, tourismus, travel | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Number 19

Der Linienbus 101 fährt der Küste am Guerney Drive mit weißen Hotelanlagen und bis zu 50-stöckigen Wolkenkratzern mit Apartments (kaum Ausländer hoer) entlang. Malaysia ist kein arzmes Land. Ich habe keine Slums gesehen, nur in Kuala Lumpur ein paar Obdachlose, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, Errinnerung, Insel, Malaysia, Reise, travel | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen