Schlagwort-Archive: Mekong

Saysouly 1

So heißt mein Gasthaus. Der junge Mann von der Rezeption bringt mir ein Glas heißes Wasser, indas ich zwei Portionen Instant Kaffee „3 in 1“ schütte; Coffein und Zucker, bester Brennstoff. Mr. Sabaidee, der Franzose von der Insel Dondet, wohnt auch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Arbeit, asien, fashion, Laos, music, tourismus | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Reiselogistik

Herrn Wang gefallen meine Fotos seines Mopeds in der Landschaft so gut, dass er sie gerne auf seine webseite stellen würde. Aber unsere digitalen Geräte verstehen sich nicht, und email ist völlig abwegig. Zum lesen, schreiben oder auch telefonieren benutzt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, asien, Errinnerung, Fluss, Laos, Memory, reis, Reise, Tempo, tourismus, travel | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Noch jemand Fleisch?

Essen ist auch eine Methode der Dezimierung. Abgesehen von diesem einladenden Stilleben am Busbahnhof von Thaket ist das hier ein überraschend  bezauberndes Kaff. Keine Kirchen, nur ein Tempel bislang gesichtet. Die echt geile maps.me-app dirigiert mich zum nächsten Guesthouse, das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, Berlin, fahrrad, Fluss, Food, garten, Laos, Reise | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Savannakhet

Fahrpläne. Kann man machen, aber meist machen sie was mit einem. Als wir nach gut elf Stunden, statt sieben, in Savannakhet ankommen, sind wir schon froh, dass überhaupt noch ein Gasthaus offen hat. Fertigplattenbau, aber Zimmer riesig, Holzmöbel, weiße Bodenfließen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, fahrrad, Fluss, Food, Laos, Missionare, Reise, reisen, travel | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Gardenroute

  ist das wlan vielleicht so lahm, damit ich diese fotomacke mal lasse? Mich vom Netz abnable, mediales detox, informationsabstinenz? Zum Telefonieren benutzt hier übrigens niemand sein smartphone. Wird wie mit dem Lesen (auf Papier) auch diese Kulturtechnik übersprungen? Am … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, Fluss, Food, garten, Laos, reis, Reise, reisen, Tempo | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Morning glory

Nur kein Neid jetzt. Es gibt Schlangen, Skorpione und paar Taranteln, Auch Moskitos und wer das Unheil  besonders herausfordert, kann sich  Billharziose im Mekongwasser holen, mit dem ich mir die Zähne putze. Kleine Viper oder so gesichtet. Die Vorstellung fieser Tiere … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, Berlin, expats, Fluss, garten, Insel, Non-fiction, reisen | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Ameisenstrasse

Auf dem weißen Plastikspitzentischtuch hat sich sogleich eine Ameisenstraße zum Zuckertütchen bei meinem Kaffee gebildet. Ein Song Ta U, so ähnlich heißen die motorisierten Blechbüchsen mit Bänken auf der Ladefläche eines Minilkws, hat mich morgens um sieben zum Busbahnhof gebracht, von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, Fluss, Food, Insel, reisen, Rentner, tourismus, travel | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Alter Schwede

Reisegefährten.  Was heißt hier Gefährten? Nach all den gestrigen Verallgemeinerungen dürfte heut mal wieder etwas Genauigkeit angesagt sein. Ich nehme also um 11 den green bus (clean bus), zuvor haben mich im Guesthose abernoch zwei Gäste vom eigentlich angepeiltem Ziel … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, fahrrad, Fluss, Fotografie, Laos, Reise, Rentner, tourismus, travel | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Müßiggang

Ich bin etwas leergeschrieben, weil ich die letzten fünf Tage auf der Verande das alten Holzhauses den Papua-Text fertig gesamplet habe. Nachdem er heut früh versendet ist, radle ich 30 ode 40 kilometer, immer schön gemächlich den Mekong emtlang. Jede … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, Armut, asien, fahrrad, Fluss, katze, Reise, travel | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Der Stoff der Träume

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, Arbeit, asien, Reise, tourismus, travel | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Dis-Orient-ation

Der Mekong ist hier nicht romantisch. Was für eine blöde Erwartung auch an einen Fluss. Er ist eine Wasserstraße, die hier hauptsächlich als Resource für Sand dient, der von klotzigen  Baggerschiffen hochgepumt wird. Sand soll ja einer der nächsten Rohstoffe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, fahrrad, Fluss, Laos, Reise, reisen, tourismus, travel | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Honigkuchenpferdmodus

Das vielfach empfohlene Mut Mee Garden Guesthouse am Mekong ist voll. Mein Glück. An der Rezeption arbeitet eine nette Berlinerin mit ungesunder Haut. Die Zimmer liegen in einem wundervoll schattig zugewachsenem Garten. Viele Gäste sind  Langzeitpatienten, Winterflüchtlinge wie ich. Im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, fahrrad, Fluss, Laos, Reise, reisen, tourismus, travel | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Menü im Niemandsland

Kaum hat der Zug Butterworth verlassen, end of the line, wo die Schienen am Kai zur Fähre enden, fallen fast alle Reisenden unverzüglich in Dämmerschlaf. Das Rattern der Schwellen lullt alle ein, den Rest erledigt die Nachmittagssonne. Schlafende zu knipsen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, Reise, reisen, tourismus, travel | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Brot

Die Sonne geht auf. Im Songteau, einem Pritschenwagen mit zwei überdachten Sitzbänken auf der Ladefläche, sitzen Frauen mit Einkaufskörben. Eine Stunde später fahren wir über die neue japanisch-laotische Brücke und landen mitten auf dem großen Markt in Pakxe. Ein Mopedfahrer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Heiliges Wasser

Korrekturen: Ich habe herrlich geschlafen in meiner Absteige, vor allem viel zu lang, um noch umzuziehen. Nur der Hahn vom Nachbarn sagte sie Stunden an, vor dem Mäuerchen zu ihm stehen Topfpflanzen und die Matratze ist so bretthart, wie ichs … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Im Fluss

Champasack ist ein völlig verschlafenes Nest am Mekong mit einem Weltkulturerbe-Tempel in der Nähe und etwa 13 000 Einwohnern. Der Fähranleger ist 3 km weg von den ersten Gasthäusern, die Straße staubgelb, die Mittagshitze senkrecht, und der Gasthausbesitzer mit seinem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Debile Dichtung

Weil das Netz an Heilig Abend flach lag, das vom letzten Jahr, mit besonderem Gruß an den besten Bremer DocB. wok on the wilde side in laos, in laos, da kennt man zwar kein chaos auch wenn die hütt zusammenbricht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Pure white

Ist doch ganz einfach: Ich denke, also bin ich. Bloß wohin eiern die Gedanken? Und was heißt eigentlich zur Besinnung kommen? Da bin ich in mich hineingegangen, da war auch nichts los, oder so ähnlich hat das Wolfgang Neuss mal … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Wo der Hammer hängt

261,934,78 US$ zum Ausbau der Hauptstraße (Foto) und zur Förderung des nachhaltigen Tourismus im allgemeinen wurden von Grant ABD No 117/Lao gestiftet. Wahrscheinlich wurde das meiste davon in das Schild investiert, das dieses Projekt anzeigt. Korruption gehört auch in Laos zur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Memory revisited

Joe Cocker! Bei den neu angekommenen Berlinern in den Bungalows ohne „Bad“ hat bestimmt niemand mehr was von ihm auf dem smartphone. Wie alt ich bin. Und wie wenig das ausmacht. In den Predigten zum Jahresende wird in Deutschland auch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Armut, Errinnerung, Memory | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Lob der Langsamkeit

Eine Runde shoppen. Bananen, Bodyöl, Peperoni, zum aufpeppen der Linsencurrysuppe und Vermeidung der Fertigsauce, die hier alle schick und modern finden. Bücher werden hier getauscht, je interessanter die Gäste, desto besser die Bibliotheken der Gasthäuser. Ich bin lektüremäßig noch in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeit, Armut, Errinnerung, Fluss, Kambodscha, Trauma | Verschlagwortet mit , , ,

Pastorale mit Bananenshake

Echt bequem so eine Hängematte. Nur die Notwendigkeit, Wasser zu kaufen, motiviert mich zum aufstehn, was dann den täglichen Spaziergangsbummel ringsrum und einmal quer über die Insel zur Sundownerseite rüber mit sich bringt. Die Frau, die nichts verkauft außer ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Friede den Hütten

Am Sonntag kann sogar ich mal in der Hängematte liegen. Und nachlesen, dass in Kambodscha im Jahr 2013 nur 22 % der Kinder auf dem Land, wo immer noch 80 % der Bevölkerung lebt, eine Schule besuchen. Man muss den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Hängematte für die Nerven

Samstag nachmittag treffen sich die Männer zum Hahnenkampf. Geldscheine wechseln Hände, ein Geschrei ist, die Hahnbesitzer sengen ihren Kampftieren den Unterleibsflaum ab, spitzen ihre Federn an und beißen ihnen den Kamm ab, um sie so richtig anzuspornen. Die Reisfelder sind … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar