Über

Ich bin Viel-Leserin und habe bei einer Zeitung als Literaturredakteurin gearbeitet. Braucht heute kein Mensch mehr. Umso wichtiger ist mein Schrebergarten, weswegen ich Mitglied im Schrebergartenverein bin, in dem es haufenweise Alte Sorten gibt. Ich habe einen elektrischen Rasenmäher und eine Kettensäge und fahre einen 318er BMW, der in fünf Jahren halb so alt wie ich wäre.  Seit kurzem duze ich meinen Kraftfahrzeugbetreuer, mit dem ich manchmal übers Auswandern nach Thailand rede. Im dreiwöchigem Hausarrest wegen Armbruch durch Fahrradunfall hab ich endlich noch ein Buchblog eingerichtet,  es heißt Spätlese.

19 Antworten zu Über

  1. Ulrike Sokul schreibt:

    Liebe Sabine,
    Du hattest in einem Kommentar auf meinem Blog um Nachschub in Richtung STILBLÜTEN aus dem Buchhandel gebeten. Voilà, da kommt ein Wink mit Link:
    https://leselebenszeichen.wordpress.com/2015/06/03/abschweifung-nr-2/
    Viel Vergnügen!
    Ulrike von Leselebenszeichen

    Gefällt 1 Person

  2. irit storch schreibt:

    Liebe Sabine, es ist einfach ein Vergenuegen deine Berichte zu lesen. Die lebendige Sprache macht uns beinahe zum Weggefaehrten.
    Happy New Year wo immer das sein wird und auch liebe Gruesse von Amnon
    Irit

    Liken

  3. Plietsche Jung schreibt:

    Was ist denn ein 18er BMW ?
    Ein 1802 ? (Respekt)
    Ein 118 ? (so’n Neuer)
    Ein 318 ? (ein Cabrio ?)
    Oder ein 518 ? (das wäre bitter)

    Liken

  4. docvogel schreibt:

    hm, lieber rentnerauto, jg 89.

    Liken

  5. dagehtwas schreibt:

    Hallo Sabine,
    Hier auch Sabine 🙂 du bist die Tage auf meinem Blog gelandet. Herzlich willkommen dort! Und wie schön, denn so habe ich auch deinen Blog entdeckt. Gibt ja einige Themen, die uns gemeinsam umtreiben. Ich bin daher auf weitere Beiträge und vielleicht auch Austausch gespannt!
    Frühlingsgrüße von Sabine an Sabine 🙂

    Liken

    • docvogel schreibt:

      Liebe Sabine, ach wie nett! Ja, stöbere sehr gerne bei Dir herum! Gegen Dich bin ich ja völliger Amateur, was aber immerhin von amare, lieben, kommt. Bin,schon froh wenn ich die Kohlmeisen erkenne… Bin im Moment nur etwas vom internet, meiner wlanleitung, oder ists wordpress? genervt, weil dauernd alles abstürzt und an bloggen und bildchen reinladen gar nicht zu denken ist, seit Tagen geht das schon so lahm. Und der Frühling lässt sich auch wieder etwas bitten hier in Berlin. Les ich hald wieder mal ein Buch… liebe Grüsse, sabine

      Liken

  6. kormoranflug schreibt:

    Nach der Kettensäge fehlt eigentlich nur noch eine Hantel-Bank um gut auf dem Markt dazustehen. Durchgebildete Figur ist auch in Thailand wichtig

    Liken

    • docvogel schreibt:

      hm,dachte ich hätt geantwortet, aber naja, abtürzende technik…jedenfalls find ich zmuckibudenaccessoire durchaus prima, nur das mit dem fleischmarkt haut bei mir alten schachtel nicht mehr hin.

      Gefällt 1 Person

  7. docvogel schreibt:

    ach.nee, aber ich gebs ja zu, muckibude find ich auch ziemlich toll.. nur das mit dem Markt ist für kurzatmige alte Schachteln wie mich leider, naja, „nichtig“?

    Gefällt 1 Person

  8. Sebastian Preuss schreibt:

    Liebe Sabine, wie kann ich Dich mal erreichen? Ganz herzliche Grüße, Sebastian.

    Liken

  9. docvogel schreibt:

    ich hab Dir eine mail geschrieben… lg s

    Liken

  10. Herman schreibt:

    Hi there. Thank you for visiting and following HoB. Much appreciated! Vielen Dank!

    Gefällt 2 Personen

  11. geno schreibt:

    auf dein blog:

    Gefällt 1 Person

  12. Stefan Heidsiek schreibt:

    Ein schöner, persönlicher und äußerst angenehmer Blog, den ich verhältnismäßig spät für mich entdeckt habe. Werde ab sofort aber sich öfters mal vorbeischauen – und hoffe, dass das jetzt nicht nach Drohung klingt. 😀

    Beste Grüße aus der kriminellen Gasse
    Stefan

    Gefällt 1 Person

    • docvogel schreibt:

      Danke, umgekehrt genauso! Obwohl ich so gut wie nie Krimis lese…

      Gefällt 1 Person

      • Stefan Heidsiek schreibt:

        Jeder nach seiner Facon. 😉 Ich bespreche allerdings – wie z.B. heute – auch oft Bücher aus anderen Genres (moderne Literatur, Sci-Fi, historische Romane, Horror). Aber auf dem Krimi liegt natürlich das Hauptaugenmerk.

        Die Lust (und auch die finanziellen Möglichkeiten) zum Reisen hat sich auch erst vor drei, vier Jahren bei uns eingestellt. Seitdem macht es uns aber unheimlich Spaß, sich auf Blogs inspirieren zu lassen. Die Welt ist so groß und der Tellerrand ist so schmal – man sollte immer mal drüberschauen. 🙂

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s