Schlagwort-Archive: Sonne

Sommer

Das ist ein Gruß nach Tel Aviv. Der Baum voller Sauerkirschen steht in meinem Schrebergarten in Pankow. Ich warte auf die Brombeeren, um die Kirschen wieder mit Chili einzumachen. Aber wenn die Brombeeren reifen, beginnt der Herbst. Dann ist schon … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines, Berlin, Fotografie, garten, kampot, Tempo | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Schrebergarten

Was Nachbarn angeht hab ich echt ein Sauglück. Die einen haben zwei kleine Kinder. Die kriegen ab und zu Zähne.Braucht der Mensch. Auch Wasser, im Sommer besonders in aufblasbaren Plastikpools, erzeugt es bei kleinen Menschen zwingende Kreischgeräusche. Dagegen hat Misanthropie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 2 Kommentare

Honigkuchenpferdmodus

Das vielfach empfohlene Mut Mee Garden Guesthouse am Mekong ist voll. Mein Glück. An der Rezeption arbeitet eine nette Berlinerin mit ungesunder Haut. Die Zimmer liegen in einem wundervoll schattig zugewachsenem Garten. Viele Gäste sind  Langzeitpatienten, Winterflüchtlinge wie ich. Im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, asien, fahrrad, Fluss, Laos, Reise, reisen, tourismus, travel | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

okeboma

Gauguin oder Nolde hätte es hier auch gefallen… Das ist der Stand des Ortes, wo die Mulkwausi hausen. Das sind fliegende Hexen. Sie bringen Krankheiten und Tod und führen böse Flüche aus. Das erfahre ich aber erst später bei Malinowski.

Veröffentlicht unter Allgemein, asien, Errinnerung, Insel, reisen, tourismus | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

Handarbeit

    Die ältere Frau, die den Kutter steuert, mit dem man den Fluss zur Innenstadt überquert, hat lange silberne Fingernägel. Ein Mädchen mit einer Rollbude macht den besten Kaffee. Beim Markt säumt eine Näherein meine abgeschnittene Gartenhose. Im Fischerzubwhörladen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Fuck the poor

Das sagte ein reich gewordener Armer in Soweto. Er fuhr einen protzigen Mercedes und betrieb eine schicke Sheebeen in Soweto. Bestimmt hatte er noch mehr Geschäfte am laufen. Erschlagt die Armen, heißt ein Roman einer Inderin in Paris, die wegen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Tausend Jahre Schlaf

Sie ist giftig. Plötzlich ist sie da. Im Frühjahr wuchsen da ihre silbergrünen Blätter. Ihr Lila leuchtet und ist doch voll Anmut gläserner Müdigkeit. Ihr gestärktes weißes Nachthemd. I am tired, I am weary, I could sleep for a thousand … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Bücher, garten, music | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

kommunikation wird überbewertet

Fußpilz in Bangkok, Flatulenz in Battambang und zwölf Stunden im Gefrierfach des Überlandbusses hab ich locker weggesteckt, da werd ich wohl auch noch Holger aus Darmstadt oder Horst aus Düsseldorf ertragen. Seit drei Tagen bin ich nun auf Rabbit Island. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

temps perdu

Das St Tropez von Südost- Asien wurde Kep mal genannt. Vom Glamour des 1908 von den französischen Kolonisatoren gegründeten Örtchens ist nichts mehr übrig, 1953 zogen die Franzosen sich aus französisch Indochina zurück, was nach den Verwüstungen durch die Roten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Fischer gibts auch

So soll es sein, Sonne, Strand, Meer und Fischer gibts auch. Und Fahrrradverleiher und Instantkaffee, Herz was wünscht Du noch? Ein bisschen Sonnenbrand? Ein Pfund leckere Stinkfrucht? Alles da. Der Golf von Thailand (oder ist hier schon das südchinesische Meer?) … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar