same same but different

hut ab

hut ab

Frosch war aus. Deshalb esse ich wie jeden Abend die Siam Sauer Suppe, eine große Schale Curry mit Morning Glory, was so eine Art Lauch ist, mit einem Teller Reis. Die wie auf Drogen dauergiggelnde, um nicht zu sagen quietschende Göre des Familienbetriebs stellt ein Bierglas mit Eiswürfeln und Strohhalm, in das man dann endlos Tee gießt aus dem Teekessel, der auf jedem Tisch steht. Unterm Tisch streicht ein Katze mit Stummelschwanz herum. Und eine Ratte. Am Nebentisch sitzt ein deutscher Rentner. Ein paar Tage zuvor hatte er ein spanisches Pärchen mit seinen Landes- und  Ortskenntnissen zugetextet, seine unter der Insiderei kaum verhohlene Verlorenheit und Einsamkeit wirkte abstoßend. Vielleicht sah ich eine spätere Version von mir selbst in ihm. Deshalb spreche ich ihn heute an. Er war natürlich total nett, ein Gebrochenwr. Er lebt nicht hier, ist aber doch schon seit Juli hier, mit kurzen Thailandunterbrechungen wegen dem Visum. Und irgendwie seit sechs Jahren. Im letzten Jahr verlor wr vermutlich wegen seiner Diabetes das Bewusstsein. landete ohne Pass und Geld im Krankenhaus, diese Erfahrung wünscht er niemandem.Warum ist er dennoch wieder hier?  In Deutschland gibt es nichts, das ihn hält. Er war Lehrer und ging in Vorruhestand. Er fotografiert leidenschaftlich gerne, Kinderportraits, die er dann zu Büchern zusammenstellt, die man derucken lassen kann. Die schenkt er dann manchmal den Familien der Fotografierten. Ich begleite ihn zu einer Diashow, die im Rahmen des gerade stattfindenden Fotofestivals open air im Garten eines Edelrestaurants abgehalten wird. Es ist zweistockig, unten ist eine Kunstgalerie mit Poprealismusbildern und eine irre teure Boutique. Man sitzt auf hellgrauen Ledersesseln im Freien, der Katalog ist umsonst, alles ist gesponsort, ausschließlich ausländische Leute sind da, wahrscheinlich die gesamte Schickeria der NGO Arbeiter und Expats. Ich fühle mich ungebügelt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s