Freibeuter

fullsizeoutput_1354

Schön wars am Ofen dort. Nun ist Hund und Herrchen weg. Die Kunstobjekte blieben, ob Harry sie je wieder zurückbekommt, ob er je wieder Platz dafür haben wird, wenn sie da nicht längst als Schrott entsorgt wurden. Wo wohnt er? Das Laufen fällt ihm schwer. Vom Roma-Lager gleich neben dem Uferweg ist nichts mehr zu sehen. Tabula rasa. Alle Relikte, Müll, kaputte Fahrräder, Decken, alles weg, die Büsche niedergewalzt, die Erde wie gefegt. Auch die verwilderte Brache dahinter ist sauber niedergemäht. Der Aufbruch von Harry, Hund und einer Handvoll Mitbesetzern war unfreiwillig, und doch was man friedliche Räumung nennt. Jetzt bewachen Männer in gelben Westen von einer Sicherheitsfirma das Schiff. Mitte Oktober hatte die letzte Gruppe den Freibeuter besetzt, dort gelebt, gekünstlert und gekocht. Es gab interne Konflikte, ein Polizeieinsatz. Die einen wollten mit dem Sozialhilfeverein zusammen arbeiten, deren Leute schon das geduldete wilde Zeltlager von obdachlosen Jugendlichen betreuen, die anderen wollten mit niemandem „vom System“ zusammenarbeiten. Der Neubau dahinter wächst, die Stelle mit dem wilden Schnittlauch ist eingezäunt. Letztes Jahr gab es dort noch ein Osterfeuer.

 

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Arbeit, Armut, Berlin, Obdachlos abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Freibeuter

  1. eimaeckel schreibt:

    Komisch: Hier stehen Gelbwesten für Ordnung, in Frankreich stellen sie die herrschende Ordnung in Frage. Und wenn ich deinen melancholischen Beitrag lese, dann frage ich mich: Wem nützt unsere Ordnung?

    Liken

  2. docvogel schreibt:

    na ja, Ordnungsdienst, das sind die Wachschutzleute, meist selber nicht gerade privilegiert, aber eben auch autorisiert, die Ordnung der sie bezahlenden Auftraggeber durchzusetzen. Die hindern die Ex-Besetzer jetzt daran, ihre Sachen, ob Kunst oder Schrott, zu holen. Herrschende Ordnungen in Frage zu stellen, ist ja mal nicht verkehrt. Wünsch Dir einen heiteren Tag!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s