Monatsarchiv: März 2018

Herr Gott

Herr Gott hat mein Portemonnai gefunden, er hat meine Autoversicherung angerufen, von dort rief mich einer zurück, und Herr Gott hat mir alles wieder gebracht. Heißt er so? Er kam um fast 23 Uhr, er braucht Auslauf, sagte er, er … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, angkor, Arbeit, Armut, Berlin, Tempel, Trauma, travel | 5 Kommentare

Zum Schwanen

Uferschilf, Queckenkreise. Diagonalverscheibung. Wie verändert sich die Welt, wenn man schielt? Woher die Überheblichkeit, beautiful loser, das warst du nur in den Liedern. Zwei Japanerinnen im Bordbistro teilen sich eine Currywurst. Der blonde Kellner kratzt sich am Handgelenk. Einer erzählt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeines, Berlin, Errinnerung, Fluss, Food, Reise, Tempel | 4 Kommentare