Besser machen!

AD0FC676-A6DA-4C13-B034-529A0BFC4156

Fledermäuse umschwirren den Pavillon im See. Die Beleuchtung des schon bei Tageslicht in prächtigem Kitschglanz erstrahlenden Tempels hat Konkurrenz bekommen in den bunten Neonröhren rings um das Ufergeländer, goldenen Glühbirnengirlanden und weißen Papierlaternen in den Bäumen und einer Bühne, auf der steif kosrümierte Tänzer steife klassische Tänze vorführen, wechselweise Kindergruppenreigen und Popmusikeinlagen chinesisch anmutende Klönkelmusik mit schlangenbeschwörerischer Armgewedel-Choreografien von zierlichen Frauen, quietschende Gute-Laune-Moderationsduos, alles in Großprojektion, gezoomt und vervielfacht über eine Leinwand flimmernd, was sich wie alles irre Gefunkel und Geleuchte im schwarzen Wasser spiegelt, über das Fledermäuse in Scharen schwirren und manchmal ein Karpfen einen Kreis aufploppen lässt. Mit einem Feuerring aufgeheizte Lampions steigen in den Himmel, natürlich wünscht man sich dabei etwas, nur der Mond ziert sich noch die Idee von einer Nacht bis zur vollen Ründe. Ein Transvestit in Radlerhose und blonder Wuschelkopf-Perücke singt herzergreifend schräge Pop-Schlager. Die Moderatorin trägt zu strassbesetzten Mörder-High-heels einen eimergroßen, mit silbernen Blechmünzen geschmückten Kopfputz des Lisu-Stammes. Die Preise der Tombola – ein elektrischer Mixer, Bettwäsche und Zudecken mit Hello-Kitty-Aufdruck, ein Kochtopf – werden verliehen,.ein Junge in Lahu-Tracht, eine Frau in Sonntagsstaat, goldene Bluse zu gewebtem Wickelrock, holen ihre Gewinne rennend vor Öffentichkeitsscham von der Bühne ab. Ein Ballet von schönen jungen Frauen in den Trachten aller 12 oder so hier in der Provinz lebenden Tribes läuft auf zur Ethno-Modenschau, dann tanzen sie barfuß zusammen eine Polonaise zur Katzenmusik vom Band. Eine Nebelmaschine macht Nebel, die Kinder in uns bekommen heliumgefüllte Luftballons mit Kerzenschiffchen dran, Countdown, vom Tempelberg steigen Raketen in das neue Jahr, scheiße, das war gut!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Allgemeines, asien, Memory, Mission, Tempel, Thailand, travelblog abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Besser machen!

  1. tikerscherk schreibt:

    Ein glückliches Neues wünsche ich Dir!

    Gefällt 1 Person

  2. susisissyfuss schreibt:

    Liebe Sabine, danke für die wunderbaren Erzählungen aus weiter entfernten Regionen, so nah durch DICH. Hier sind es warme 12 Grad, es ballert noch schön , um die bösen Geister zu vertreiben.

    Gefällt 1 Person

  3. docvogel schreibt:

    Edith! endlich kapier ich, wer sich hinter dem schönen pseudonym verbirgt, Dir nur das beste fürs neue, lg s

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s