Hello again

fullsizeoutput_870

Es geht auch anders: Rentnerschunkeln beim Konzert von  Khaled im HKW

Hacke, Spitze eins zwei drei. Hello again. Was für ein Scheißsong. Ein ganzes Tape voll. Die Kursleiterin freut sich mit quietschendem Lachen über einen Gutschein von Rossmann, den die Frauen ihr zum Geburtstag geschenkt haben. Immer ist eine jener zwanghaft Netten dabei, die sich um so was kümmert, Geld einsammelt, alle unterschreiben lässt auf der zuvor besorgten Glückwunschkarte. Traust du dich, Nein zu sagen? Die zu sein, die nicht fürs Kinderfest spendet? Aber der Kurs ist gut. Anfang mit Qi Gong Atem, Ausklang mit Jakobsen-Entspannung, dazwischen drücken wir Bälle. Zum Glück nur eine Partnerübung, Rücken an Rücken, meine Partnerin hängt an einer Sauerstoffflasche, den sie in einem Einkaufsrolli lässig mit sich führt. Wir drücken unsere Bälle, lehnen uns aneinander. Rücken an Rücken.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Berlin, fahrrad, Health, Rentner, Sport, Tempo abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s