37 Herzen

image

foodblog‘

Manche Leute kaufen das für ihre Katze. Aber wie fast alle Rezepte der Armenküche sind gebratene Hähnchenherzen köstlich. Man erstehe also ein Päckchen für ca 1,29 Euro, die abgepackten 400 Gramm enthalten heute 37, was auf ebenso viele wahrscheinlich fies, nein, daran denken wir jetzt mal nicht. Jedes der daumengroßen und auch ein wenig wie ein abgeschnittener Daumen aussehenden Herzen besteht aus feinstem Muskelgewebe, der Schlagaderschnirpsel gibt dem Biss etwas gummiartiges, die daran hängenden Fettpölsterchen lässt man in der Pfanne oder Wok gemächlich  abschmelzen, bis alle Knubbel  rundum knusprig, von mir aus gar und gerne auch fast  etwas zäh sind. Zwei rote Zwiebeln, eine Möhre, eine Scheibe Knollensellerie und zwei Handvoll Spitzkohl oder was gemäß einer weiteren Regel der gehobenen Soweto-Küche sonst halt rumliegt und weg muss. Darunter grobes Salz, schwarzer Pfeffer, Knoblauch schadet nie, muss aber nicht sein, ebenso Kreuzkümmel, Senfkörner, Majoran usw. Nur Chili muss sein, fertig.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Armut, Berlin, Food, Health, Memory, Mission abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu 37 Herzen

  1. Trippmadam schreibt:

    Hühnerherzen liebe ich. Ich hacke sie ein bisschen klein, brate sie mit Zwiebeln oder Knoblauch an und verwende sie statt Hackfleisch in der Sauce Bolognese. (Ich bin der Meinung, wenn man schon Fleisch ist, soll man auch möglichst alle Teile des Tiers verwerten, auch die Innereien.)

    Gefällt 1 Person

  2. Weil heute ja Hungerwinter ist, musste es Sahnesoße sein.
    Sind aber 2 Portionen, 500g:

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s