Infantilisierung

 

image

je näher man dem Paradies kommt, desto kindischer wird man.Heißt Glück Verblödung? Wäre eine Idee, der Demenz was positives, Sinn abzugewinnen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Armut, asien, Fluss, Food, garten, Reise, reisen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Infantilisierung

  1. Olpo Olponator schreibt:

    Ach, ich hab geahnt, daß du im Paradies warst wie ich zuvor schrieb und offenbar bereits mehrmals. Ich denke auch, daß bei einsetzender Verblödung die Chance auf größeres Glück gegeben ist, aber nicht bei jeder Art von, siehe Mainstream. Nein, der Demenz kann ich nichts positives abgewinnen, wahrscheinlich auch, weil sie in Reichweite ist, theoretisch – wenn ich mich nicht mehr an glückliche -zB paradiesische Momente- erinnere, wird mir viel abgehen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s