Ameisenstrasse

image

Auf dem weißen Plastikspitzentischtuch hat sich sogleich eine Ameisenstraße zum Zuckertütchen bei meinem Kaffee gebildet. Ein Song Ta U, so ähnlich heißen die motorisierten Blechbüchsen mit Bänken auf der Ladefläche eines Minilkws, hat mich morgens um sieben zum Busbahnhof gebracht, von dort ein Vip-Bus nach Pakse über die Grenze nach Laos. In schüttendem Regen fand sich ein größerer Lkw, auf dessen Ladefläche wir auf Holzbänken zwischen Reissäcken und Großküchengeräten kauerten. Und da war es, das Gefühlt, dass alles gut und schön ist. Stunden später erreichten wir Nakason, ein verratztes Straßennest mit einer Bank und Läden für den täglichen Metallbedarf. Ein Boot brachte uns in zehn Minuten Fahrt auf die Insel Don Deth. Eine zierliche Chinesin schloss sich mir an auf dem matschigen Trampelpfad und wir bekamen die letzten zwei freien „Bungalows“ bei Mr. Bounhom, wo ich schon zwei Weihnachten verbracht hab. Es gibt sieben Holzhütten auf Stelzen, unsere ohne Nasszelle kosten drei Dollar pro Nacht, alle mit rosafarbenem Moskitonetz, Ventilator und Hängematte auf der eigenen Veranda. Weil Lee fast kein Englisch kann, tippt sie in ihr smartphone und  zeigt mir dann die übersetzten Worte. Dazu lächelt sie ganz entzückend. Sie ist Pensionärin aus Shanghai und hat im Sommer schon den Anapurna Trek in Nepal gemacht. Ach ja, der Mekong gurgelt gelbbraun direkt vor unseren Hütten vorbei  und der Vollmond kam auch pünktlich zum Abendessen aus den Wolken.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Allgemeines, asien, Fluss, Food, Insel, reisen, Rentner, tourismus, travel abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s