Und jetzt Bienen

Grenzüberschreiterinnen

meine erste thailändische freundin

Ciao Mekong, hallo Thailand. Im Niemandsland zwischen den Grenzkontrollpunkten kaufe ich für die letzten Kip in der Hosentasche gebratene Bananen im Bananenblattpäckchen. Denk ich. Der brötchenartige Inhalt schmeckt fruchtig süß, hat eine weiche Körnerstruktur, Bananen sind das nicht, Mais? Es sind Honigwaben – mit jungen Bienen drin. Die Schweizerin, die ein Bisschen probiert hat, spuckt sofort aus, was nicht so leicht ist, weil das Honig-Gebeingefaser zäh in den Zähnen klebt. Bestimmt super gesund. Juhu, das Telefon funktioniert wieder und klingelt. Meine Zielperson meldet sich, zu dessen abgelegener Herberge ich auf dem Weg bin irgendwo in der Phutthaisongpampa. Im Coffee Shop am Busterminal in Ubon gibts wifi…Das ist dann aber auch das Ende der netten Nachrichten für diesen Tag. Den Rest verbring ich im Bus, leide unter zwei dialogfreien Ballerfilmen in voller Laustärke und einer Trottelklamauksendung auf Kleinkindniveau, bei der auch permanent laut rumgeknallt, gehupt, gequietscht und brüllend gelacht wird. Dazu rumoren die Bienen in meinen Eingeweiden, aus 1,5 Stunden werden fünf und kein Ankommen ist in Sicht.Dass ich so dusslig bin, und immer noch den aberwitzigen Zeitangaben der Fahrkartenverkäufer glaube, ist das eine, aber dass dieser Horst mich in dem Glauben lässt, dass die Anreise überhaupt in einem Tag zu schaffen sei, ist schon etwas bedenklich. Weiß ers nicht besser, oder ist er schon so eingeasiatet, dass er auch lieber Märchen erzählt statt Klartext.  Egal, irgendwann gegen Neun, der Busbahnhof ist nicht am Arsch einer Überlandstraße und das Kaff nicht schon im Tiefschlaf, bringt mich eine Thaibraut mit belgischem Tattoospacko, wahrscheinlich drogenabhängig, aus lauter Nettigkeit aufm Mopedzu einer passablen Absteige… und Refillautomaten für Trinkwasser und 7/11 Kaffees gibts auch. Wer sagts denn. Morgen nehm ich dann den nächsten Bus.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s